-    Willkommen Gast!
   Klicken hier   um dich anzumelden
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 176
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 22


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü
Vorige Artikel
Freitag, 20. Oktober
·Handbücher zum Hanomag A-L 28
Montag, 10. April
·gelaendewagen.at ... Österreichs großes Online-Allradmagazin!
Mittwoch, 05. April
·CANADA: 14 Tage 4x4 OFFROAD TOUR
Mittwoch, 15. März
·Isuzu-Trooper-Club Deutschland e.V.
Freitag, 24. Februar
·Super Video zum Nordlichter Stammtisch
Dienstag, 21. Februar
·Milo´s Video zur Heidetour 2006
Mittwoch, 15. Februar
·All-4-Action GmbH Reifen-Felgen-Fahrwerk
Donnerstag, 19. Januar
·1. Clublauf der 4x4 Freunde Münster
Sonntag, 25. Dezember
·Land Rover Manual Downloads
Sonntag, 11. Dezember
·Der Klassiker "Abenteuer-Allrad" in Bad Kissingen

Ältere Artikel
eBoard 1.1.0
Sie sind nicht eingeloggt
powered by eBoard


< Letztes Thema   Nächstes Thema >Aufsteigend sortiernAbsteigend sortieren   
Autor: Betreff: Automatische Freilaufnabe beim Patrol.

Schlepphakensucher





Posts: 17
Registriert: 29/12/2003
Status: Offline

  erstellt am: 16/1/2004 um 09:21 
Moin, Moin!
Hab mal eine Frage zur automatischen Freilaufnabe an der Vorderachse bei meinem Patrol: Diese kann ich per Hand von Stellung "LOCK" auf "AUTOMATISCH" umschalten. Wann sollte man in Stellung Lock, bzw. Auto fahren, und ist es egal, in welche Richtung ich die Lock-Stellung einschalte? Mit- oder entgegengesetzt der Fahrtrichtung??? Im Handbuch ist das alles bisschen kurz beschrieben. Vielen Dank im Voraus für Eure Antworen!

 

____________________
Thomas

 
Visit User's Homepage

Alles Orginal




Posts: 403
Registriert: 4/6/2003
Status: Offline
Geschlecht: Male

  erstellt am: 16/1/2004 um 17:32,  Antwort 1  
Hallo Thomas,

die Stellung Lock ist einfach, dann sind die R?der fest mit der Welle verbunden. Wenn du heftig im Gel?nde buddelst ist das die richtige Einstellung. Was in der anderen Position genau passiert kannst du mit einem Wagenheber ausprobieren. Die Seite die auf dem Boden steht auf Lock, dann ist die Welle fest und dreht sich nicht. Die andere Seite anheben. Open sollte das Rad in beide Richtungen frei drehen lassen, Lock sollte es starr auf der Welle blockieren. Was bei Automatik passiert und ob und wie es funktioniert wirst du dann sehen, es m?sste irgendwie selbstt?tig einrasten bei 4WD und bei 2WD einen Freilauf erm?glichen. Du kannst ja mal im Leerlauf die vordere Kardanwelle unter dem Auto von Hand drehen und schaust was dann an dem Rad passiert.

Viel Erfolg

 

____________________
Gruss Bernd

Jimny 1.3 Cabrio, alles original ...

 

deleted




Posts: 198
Registriert: 22/10/2002
Status: Offline

  erstellt am: 17/1/2004 um 15:32,  Antwort 2  
Hallo,

bei der beschriebenen Nissan-Freilaufnabe handelt es sich um eine Automatische Freilaufnabe, die wie jede andere automatische Funktioniert, nur das sie zus?tzlich die M?glichkeit bietet manuell zu verriegeln.

Dar?ber, in wie weit eine solche Nabe sinnvoll ist, l?st sich sch?n streiten (diskutieren )

 

____________________
Gruß von Dieter

und seinem kleinen Fuhrpark ;-)
http://www.camperforum.de

 
Visit User's Homepage
 


eBoard based on XMB and XForum
© 2003 by maaX dESIGN
Version: 1.1.0


Seitenerstellung in 0.1367 Sekunden, mit 23 Datenbank-Abfragen