-    Willkommen Gast!
   Klicken hier   um dich anzumelden
Wer ist Online
Alle Mitglieder: 176
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 16


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü
Vorige Artikel
Freitag, 20. Oktober
·Handbücher zum Hanomag A-L 28
Montag, 10. April
·gelaendewagen.at ... Österreichs großes Online-Allradmagazin!
Mittwoch, 05. April
·CANADA: 14 Tage 4x4 OFFROAD TOUR
Mittwoch, 15. März
·Isuzu-Trooper-Club Deutschland e.V.
Freitag, 24. Februar
·Super Video zum Nordlichter Stammtisch
Dienstag, 21. Februar
·Milo´s Video zur Heidetour 2006
Mittwoch, 15. Februar
·All-4-Action GmbH Reifen-Felgen-Fahrwerk
Donnerstag, 19. Januar
·1. Clublauf der 4x4 Freunde Münster
Sonntag, 25. Dezember
·Land Rover Manual Downloads
Sonntag, 11. Dezember
·Der Klassiker "Abenteuer-Allrad" in Bad Kissingen

Ältere Artikel
eBoard 1.1.0
Sie sind nicht eingeloggt
powered by eBoard


< Letztes Thema   Nächstes Thema >Aufsteigend sortiernAbsteigend sortieren   
Autor: Betreff: Reifenwahl Jimny

deleted





Posts: 2
Registriert: 23/3/2004
Status: Offline

  erstellt am: 23/3/2004 um 14:12 
Hallo Leute
ich bin auf der suche nach einem vernünftigen AT Reifen für meinen Jimny und habe den Yokohama Geolander AT G011 und den Colway C-Trax AT Runderneuert in die engere Wal genommen. Ich denke ich werde mir den Yokohama kaufen da ich glaube das er im Winter besser als der Colway ist. Bin über weitere Vorschläge froh aber zu teuer sollte der Vorgeschlagene Reifen nicht sein.
Weiters Interessiert mich ob ich auf dem Jimny statt 205/70R15 auch 195/80R15 Montieren kann ohne das etwas streift, bringt nämlich mit dem Yokohama 11mm mehr Bodenfreiheit.

Grüße

Rucky



 

Alles Orginal




Posts: 403
Registriert: 4/6/2003
Status: Offline
Geschlecht: Male

  erstellt am: 23/3/2004 um 19:22,  Antwort 1  
Hallo Rucky,

die Umr?stm?glichkeiten f?r den Jimny findest du bei http://www.offroadreifen.com/ f?r alle Kombinationen gibt es dort auch Gutachten. Wenn man die Foren durchsucht oder auf Treffen Leute mit umbereiften Jimny fragt, stellt sich heraus dass 215/75R15 das Maximum ist. In der Verschr?nkung schleifen die aber schon ein wenig. Der Jimny verschr?nkt halt ganz gut und 205/70R15 sind ja eigentlich nicht klein. Und was ist schon 1 cm mehr Bodenfreiheit wert, wenn dann die Reifen nur um Haaresbreite in die Radh?user passen. Die 195/80 oder 205/75 k?nnte man sich aber trauen. Ob man da einen Unterschied zum Original sieht weis ich nicht.

Ich fahre 205/70 Bridgestone Dueler A/T. Die werde ich wohl auch wieder kaufen. Im Herbst in Ballenstedt wenn es regnet montiere ich 4 Ketten, das geht bei gr??eren R?dern nicht mehr, das ist n?mlich der 1 cm den man umr?sten kann ...

Yokohama oder Dunlop w?rde ich auch nehmen, die sind alle recht g?nstig. Die letzten 10 Euro durch runderneuerte Colway-Reifen muss ich nicht sparen, die Reifen haben ein Reifenleben rum. Warum soll ich alte Reifen fahren? Ich habe jetzt 30.000 km gefahren und sch?tze bis 40/45.000 schaffen die das noch, aber dann sind neue Reifen f?llig, da reicht dann wieder was g?nstiges, aber die Sicherheit muss stimmen und einen Reifenplatzer wegen 10 Euro weniger f?r Runderneuerte brauch ich nicht.

A/T in Originalgr??e sind optimal. Im Gel?nde haben die guten Grip ohne zu doll zu graben. Ich kann jederzeit mit dem Gas die Drehzahl vom Standgas her erh?hen ohne die Kupplung zu bem?hen. Das geht auch in tiefen Sand oder m?rbem Erdreich, d.h. es ist gezieltes durchdrehen und damit Gleiten der R?der im Untergrund einstellbar ohne das Gas durchzutreten und die Kupplung springen zu lassen. Das reguliere ich auch am Hang einfach mit dem Gas. Sind die R?der gr??er und griffiger, dann geht das nicht mehr.

Der typische Suzuki mit 235/75R15 MT oder so ist doch nur noch am jaulen. Entweder geht bei langsamer Fahrt der Motor aus, oder der Motor schreit am Drehzahllimit und die Reifen werfen unn?tig Dreck nach hinten. Mittlere Drehzahl oder anfahren am Hang geht nicht. Es geht nur Vollgas und Kupplung bis es stinkt. Das muss nicht sein ... Ein unn?tiges Gemetzel. Ein seriennaher Suzuki f?hrt auch ?berall lang, das ist immer so ern?chternd. Wenn die "Gro?en" mit ihrem Zuschauertross die L?cher durchpfl?gt haben und weitergezogen sind, dann f?hrt ein Seriensuzuki da auch einfach noch mal durch. Das geht auch ohne Krach.

Nimm die Originalgr??e, das sieht stimmig aus und funktioniert gut. Da passt alles am Auto dazu.


 

____________________
Gruss Bernd

Jimny 1.3 Cabrio, alles original ...

 

tausche kurzes Schwarzes gegen lila Pömps




Posts: 212
Registriert: 1/5/2002
Status: Offline

  erstellt am: 23/3/2004 um 19:56,  Antwort 2  
Hallo Rucky,
es kommt darauf an was du anstellen willst mit deinem Jimny.

F?r?s Gel?nde sind 205/75 oder 195/80 sicher die bessere L?sung als die normalen serienm??igen(mehr Bodenfreiheit) und auf der Stra?e senken sie das Drehzahlniveau. AT?s sind im Gel?nde auf dem Jimny schon eine sehr gute Wahl, da hat Bernd recht, man kommt sehr weit damit.
Die Yokohama sind gut kein Problem, ich habe allerdings auf meinem Frontera auch die Bridgestone drauf, die sind auch OK.

Bye Christian

 

____________________

 

Kurdirektor




Posts: 3308
Registriert: 7/4/2002
Status: Offline

  erstellt am: 23/3/2004 um 20:27,  Antwort 3  
Hallo Rucky,
also von Suzuki Deutschland gibt es keine Freigabe f?r
die 195/80R15.
Aber wenn sie vom Umfang her passen (sprich maximale 10% Abweichung von Orginal) und auch die Traglasten passen, sollte sich schon ein T?Vi
finden lassen, der das vielleicht noch eintr?gt.
Vom Reifen her kann ich den 694er von Brigdestone schon empfehlen.
Den habe ich auf meinem Pajero drauf, und er macht sich in allen Bereichen
recht gut.

 

____________________
SK 2013, wir waren da und müssen wieder kommen !!!!

 
E-Mail User Visit User's Homepage

deleted




Posts: 2
Registriert: 23/3/2004
Status: Offline

  erstellt am: 23/3/2004 um 22:31,  Antwort 4  
Hallo Leute
ich danke Euch f?r die ausf?hrlichen Meinungen und Berichte. Ich denke ich werde mir die Originaldimension kaufen und mir dabei den Bridgestone Dueler A/T noch ansehen. Ich fahre ?brigens ziemlich viel im Wald herum, bin aber kein J?ger sondern Forstfacharbeiter.

Gr??e

Christian

 

Alles Orginal




Posts: 403
Registriert: 4/6/2003
Status: Offline
Geschlecht: Male

  erstellt am: 26/8/2005 um 16:43,  Antwort 5  
Hallo

der Beitrag ist ja schon etwas ?lter, aber der Vollst?ndigkeit halber noch ein Nachtrag. Die Firma Fulda bietet Gutachten zum Download an und in der 2004er Version ist jetzt auch der Suzuki Jimny ber?cksichtigt worden:

http://www.fulda-reifen.de/DE/4x4.reifen/gutachten.html

 

____________________
Gruss Bernd



Jimny 1.3 Cabrio, alles original ...

 

Alles Orginal




Posts: 403
Registriert: 4/6/2003
Status: Offline
Geschlecht: Male

  erstellt am: 17/9/2005 um 06:18,  Antwort 6  
Hallo zusammen

nun zum Abschluss sozusagen das amtliche Endergebnis: Bei mir sind jetzt alternativ zu den 205/70 auch die 205/75R15 eingetragen.

Man muss auch noch eine Tachomessung vorweisen die zeigt, dass f?r die kleinen und gro?en R?der die Tachoanzeige gleichzeitig zul?ssig richtig ist. Also zuviel oder exakt richtig aber nicht zu wenig anzeigt. Da der Tacho ab Werk dem Kunden immer eine recht hohe Geschwindigkeit vorgaukelt, damit sich der Kunde freut das sein Auto schneller ist als angegeben, muss man wahrscheinlich nichts am Tacho ver?ndern. Bei einem heutigen elektronischem Tacho k?nnte man aber einfach an einem Poti drehen.

Bei meinem Jimny war es so, das mit dem Serienrad bei 100km/h auf dem Tacho 106km/h angezeigt wurden, also 6% zuviel. Die 205/75 Colway MT sind wegen der hohen Stollen demgegen?ber fast genau 6% gr??er und bei 100km/ zeigt der Tacho dann auch 100km/h, also genau richtig. Beide Anzeigen sind in der zul?ssigen Toleranz und somit k?nnen beide Radgr??en gleichzeitig in die Papiere eingetragen werden.

Exakt messen kann man das mit einem GPS-Empf?nger. F?r den T?V muss man aber dann doch noch mit den gr??eren R?dern z.B. beim Boschdienst auf dem Rollenpr?fstand die Tachoanzeige messen lassen. Das Me?protokoll muss den o.g. Sachverhalt wiedergeben, denn der Pr?fstand ist genauso exakt wie das GPS. Man weis also was da bei rauskommen wird, sozusagen null Risiko. Hat man die Zettel alle zusammen dann tr?gts der T?V auch ein, denn der T?V-Ingenieur kennt nat?rlich auch den o.g. Zusammenhang.

 

____________________
Gruss Bernd





Jimny 1.3 Cabrio, alles original ...

 
 


eBoard based on XMB and XForum
© 2003 by maaX dESIGN
Version: 1.1.0


Seitenerstellung in 0.1561 Sekunden, mit 27 Datenbank-Abfragen